Wissen über TCM

                Gemeinschaftspraxis für TCM Akupunktur

         Düsseldorf


陽氣堂      古中醫

Gesundheit bedeutet Yin und Yang im Gleichgewicht

道生一,一生二,二生三,三生万物

Aktuell (Stand Juni 2019) berichten wir über den Bluthochdruck und TCM. Denn in unserer mehrere tauschend Jahre TCM Geschichte wurde der Bluthochdruck nie allein betrachtet...



Sie leiden immer noch unter hohem Blutdruck und muss andauernd Medikamente einnehmen?


In den Augen vieler Menschen ist Bluthochdruck eine chronische Langzeiterkrankung, die nicht geheilt werden kann. Tatsächlich kann Bluthochdruck aus Sicht der traditionellen chinesischen Medizin seit tausend Jahre nicht einmal als Krankheit, sondern als "Phänomen" bezeichnet werden. Denn dahinter verbirgt sich meistens eine andere Ursache.

Blutdruck ist in erster Linie die Leistung der Blutversorgung des Herzens, Ihr Blutdruck steigt an und die Blutversorgung des Herzens muss zu diesem Zeitpunkt auch zunehmen damit der Körperkreislauf stabilisiert werden kann.

Um nur einige Beispiele zu nennen: Wenn Sie ein Brainstorming durchführen, benötigt Ihr Gehirn mehr Blut, um Sauerstoff zu transportieren. Ihr Blutdruck ist je nach dem Körperzustand dann höher als üblich, oder Ihr Blutdruck steigt nach intensiver körperlicher Anstrengung höher an, weil Sie Energie verbrauchen, muss Ihr Herz darauf reagieren, um die Blutversorgung zu erhöhen.


Aber im Vergleich zu diesen beiden Situationen ist es noch wahrscheinlicher, einen höheren Blutdruck zu verursachen, wenn Energieblockade zu einer Blutverstopfung im Körper bestehen!


Zum Beispiel wenn Halswirbelerkrankung wie z.B. zervikalen Spondylose oder Bandscheibenvorfall bestehen, ist dann eine Blockade in der Halswirbelsäule vorhanden, Blut kann deshalb nicht mehr so zügig nach oben zum Gehirn transportiert werden. Der Sauerstoffmangel des Gehirns verlangt vom Herzen einen Bluthochdruck zu produzieren.


Daher ist ein Bluthochdruck eigentlich nur ein Phänomen aus der Reaktion auf eine Körperblockade. Hinter diesem Phänomen verbirgt sich die wahre Ursache und zwar in diesem Fall die HALSWIRBELERKRANKUNG.


Bei Bluthochdruck werden leider zu häufig Medikamente zum Absenken eingesetzt. Aber im Prinzip sorgen die meisten dieser Medikamente nur dafür dass das Herz vor Überbelastung beschützt wird. Die wahre Ursache wird aber nicht behandelt und sogar vernachlässigt. Im Notfall wie z.B. bei hypertensiver Krise müssen die Medikamente für kurze Zeit eingenommen werden. Aber langfristig soll die Ursache des Bluthochdruckes aufgeklärt werden. Ansonsten entstehen auf der anderen Seite Gesundheitsschäden durch die Nebenwirkungen der Medikamente und Fehlregulation des Herzen.


Zum Beispiel fehlt dem Gehirn eines Patienten Sauerstoff durch Halswirbelerkrankung und es verursacht einen Bluthochdruck. Man nimmt blutdrucksenkende Medikamente ein. Obwohl der Blutdruck dadurch gesunken ist, ist der Gehirn aber immer noch hypoxisch! Langfristig könnte diese Fehlregulation zu einem neuen Problem von Herzschwäche führen

Daher aus der Sicht der traditionellen chinesischen Medizin muss zuerst die Ursache der Blutblockade aufgeklärt werden. Nur wenn eine gleichmäßige Durchblutung des Körpers sichergestellt werden kann, kann der Blutdruck endgültig geheilt werden.



    Frau Zuo

  • Entstammt einer alten chinesichen Medizinfamilie in Sichuan, die als "JingFang"(Klassiker Rezeptur) dort sehr bekannt ist 
  • Studium an der renommierten TCM-Universität Shanghai mit zahlreichen Praktika sowie Fachärztin im Krankenhaus der TCM Universität Shanghai
  • Fortbildung TCM in Kunming, Taiwan und an der TCM-Hochschule California
  • Dozentin in der TCM Schule "Fünf Elemente" in Taizhong im Jahr 2014


    Herr Wang

  • Familie Wang war eine große TCM-Familie die nach der Kulturrevolution TCM-Ansatz wie Handlinie Diagnostik weiterentwickelt hat
  • TCM Fachausbildung an der bekannten TCM-Hochschule Chengdu mit eigener Praxis der Familie in Kunming wo die Prominente wie das Königshaus Thai erfolgreich behandelt wurde
  • Expertise der uralten traditionellen Akupunktur in Taipei beim Großmeister Li
  • Autor zahlreicher Artikels über TCM sowie Ernährungsberatung Enge Kooperation mit TCM-Kollegen aus Taiwan und USA zur Forschung

Unsere weitere Praxis in Bonn